So leben wir

Nachdem es so viele Fotos von unseren Hunden im Aussenbereich gibt, möchte ich nun einmal zeigen, wie die Hunde im Haus leben. Ich fange an mit dem Hauptraum, das Büro, wo wir uns die meiste Zeit des Tages aufhalten. Dort steht unser Ölofen, der bei starken Wind nicht immer funktioniert. Da fast alle Hunde bei mir sind, wenn ich alleine Zuhause bin, mussten wir ein "Etagenbett" bauen :)

 

Bitte zur grösseren Ansicht auf die Fotos klicken

Hier ist unser Esszimmer. Dank unseren Freunden Heike und Hannes haben wir dort nun auch einen kleinen Kachelofen stehen und brauchen das Essen nicht mehr zu schlingen ;)

Vom Esszimmer geht es ins Wohnzimmer. Das nutzen wir nur am Wochenende, wenn die ganze Familie da ist, da wir sonst zu viel Brennholz verbrauchen, um alle Räume zu heizen.

Das ist unsere Küche. Sie ist in der Mitte des Hauses. Dort steht der Trinkbrunnen für die Hunde.

Von der Küche geht es in einen kleinen Flur, von dort aus ins Schlafzimmer, was grad nicht so aufgeräumt war *hüstel* Wir sind dort auch am Umbauen und müssen neu tapezieren.. Es geht noch vom kleinen Fur in Andreas Arbeitszimmer, man sieht, das wir die alte Haustür zugemauert haben. Es geht dann noch weiter ins Gästezimmer (was grad besucht ist :) )

Nun gehe ich zurück zur Küche in Richtung Deele. Das ist unsere grosse Baustelle. Wir möchten dort gerne Fliesen legen, aber derzeit ist dort nur ein billiger PVC, der auch entsprechend schlecht liegt.... Von der Deele geht es einmal in unseren langen Flur. Auch hier ist dringend renovierungsbedarf. Von dort kommt man zum bad und zum WC

Durch den langen Flur kommt man zum "kleinen Garten", wo wir im Sommer grillen und nachts die Hundeklappe auflassen.

 

Geht man bis zum Ende des Flures, kommt die Futterküche. Weiter geht es durch den alten Stall nach draussen, davon habe ich aber keine Fotos gemacht.

rechts vom langen Flur geht es dann in den CoSeRaum und unsererm Eingangsbereich.

 

Hier endet dann die Führung. Es gibt noch einige Räume, die im alten Zustand sind, z.B. den Pferdestall, der auch mit im Haus ist und als Heizraum dient, dort steht unser Öltank und wir lagern dort das Brennholz und die Kohle.








Der Gnadenhof ist ein Tochterprojekt von CoSeNot e.V.